Dangan Ronpa Wiki
Advertisement
Teruteru Hanamura Galerie Sprites

Tumblr inline mlkrr9OXko1qz4rgp

Teruteru Hanamura (花 村 輝 々) ist Schüler der Klasse 77-B der Hope's Peak Academy und Teilnehmer des Killing School Trip in Danganronpa 2: Goodbye Despair. Sein Titel ist der ultimative Koch (High 校級 の 料理人. Lit. Super High School Level Cook); Er sagt jedoch, dass er unter dem Titel des ultimativen Küchenchefs bekannt sein möchte (High 校級 の 「シェフ」 lit. Super High School Level Chef).

Zusammen mit Klasse 77-B kehrt er in Danganronpa 3: Das Ende der Hoffnung zurück, um ihr Schulleben im Vorfeld der Tragödie zu erkunden.

Aussehen:[]

Er hat einen prallen Körper und trägt ein klassisches Kochoutfit. Es besteht aus einer roten Schürze mit einem weißen Unterhemd und einem roten Taschentuch / Schal um den Hals. Auf der rechten Seite seines Unterhemds befinden sich drei silberne Sterne. Ein kleiner Koch hat auf dem Kopf gesessen. Er hat überall dunkelbraunes Haar, das in einem Pompadour gestylt ist, der sich merklich nach links neigt, und ständig einen Kamm herumträgt, um sein Haar zu reparieren.

Im Gegensatz zu den Charakteren des ersten und des zweiten Spiels sind Teruterus Augen normalerweise zwei dunkle Punkte oder bleiben in der Anime-Art geschlossen. Ein Sprite-Ausdruck seines Komischen hat seine Augen in einem Stil, der an Bishounen-Manga erinnert, und dicke Augenbrauen, begleitet von Nasenbluten.

Als ultimative Verzweiflung hat er rote Kleidung und eine größere rote Kochmütze. Der Schal um seinen Hals ist jetzt gelb. Er neigt dazu, Lebensmittelzutaten auf dem Rücken zu tragen.

Persönlichkeit:[]

Teruteru ist sehr unanständig und kann normalerweise gesehen werden, wie er auf jemanden in seiner Nähe trifft, sowohl auf Männer als auch auf Frauen, oft bis hin zu sexueller Belästigung. Ähnlich wie Hifumi Yamada aus dem vorherigen Spiel kann er auf die geringste Anspielung reagieren, die in einem Gespräch auftaucht. Er geht jedoch in seinem Verhalten viel weiter als Hifumi, da er völlig in der Lage ist, andere ohne deren Zustimmung zu berühren, und es ist sogar bekannt, dass er Menschen mit seinem Essen (wie Hajime während des letzten Freizeitereignisses) unter Drogen setzt und versucht, dies auszunutzen leichtgläubige (wie der Versuch, Sonia dazu zu bringen, "Gift" aus ihm herauszusaugen). Dies, zusammen mit der Tatsache, dass er sehr offen über sexuelle Dinge spricht, in die er sich verliebt, führt dazu, dass sich die anderen manchmal unwohl fühlen und sich um ihn herum verdorben haben. Seine unanständige Art ist weiter bewiesen, dass seine Lodge mehr Pornomagazine hat als Dinge, die mit seinem wahren Talent zu tun haben.

Wenn er keine Anspielungen macht oder jemanden angreift, zeigt sich Teruteru anständig freundlich und relativ optimistisch. Er ist sehr stolz auf seine Küche und fordert andere Leute eindringlich auf, ihn Ultimate Chef anstelle von Ultimate Cook zu nennen, da dies "ein urbaneres Gefühl ausstrahlt". Er versucht, ein Bild von einer stilvollen städtischen Person zu schaffen, erzählt manchmal sogar Lügen über sein Leben und handelt etwas arrogant. Er schämt sich, über sein wahres Zuhause auf dem Land zu sprechen, obwohl er seine Mutter zu Hause sehr liebt. Er ist motiviert, hart zu arbeiten, um seiner kranken Mutter zu helfen und Menschen, die ihm wichtig sind, mit seinem Essen glücklich zu machen, obwohl sein ursprüngliches Ziel oft von seinem Wunsch nach Ruhm und Reichtum getrübt wird. In ähnlicher Weise begann er sich nur auf komplexes und schickes Essen zu konzentrieren, obwohl er in Wirklichkeit einfachere Arten von Essen liebt, wie die, die seine Mutter gemacht hat. Er hat auch die Tendenz, französische Begriffe zu verwenden, selbst wenn er sich auf einfachere Arten von Lebensmitteln bezieht, wie zum Beispiel Donuts "beignets, bonne femme style" zu nennen, um ausgefallener zu wirken. Trotzdem nimmt er das Kochen sehr ernst und ist verärgert, wenn jemand Zutaten und Lebensmittel auf eine Weise behandelt, die er für beleidigend hält. Er hat auch eine starke Abneigung gegen Junk Food und nennt es offen "beschissen".

Obwohl er zunächst einer der entspannteren Charaktere ist, wird Teruteru zum Timider, wenn Monokuma und die Monobeasts auftauchen. Er bestreitet ständig, dass die schrecklichen Dinge um ihn herum tatsächlich geschehen, und entlässt sie, während er in Wirklichkeit das ängstlichste und paranoideste Mitglied der Gruppe wird.

Manchmal kann er Anzeichen dafür zeigen, dass er ziemlich benommen und zerstreut ist, und Hajime gegenüber in einer ihrer Interaktionen erwähnen, dass er sein ursprüngliches Ziel vergessen hat, während er in das gesamte Talentkonzept hineingezogen wurde. Manchmal kann er sogar ein wenig schüchtern sein, zum Beispiel, wenn er Angst hat, in Hajimes Arme zu springen, anstatt tatsächlich seinen Schreck zu erwähnen (Inselmodus).

Teruteru ist zwar freundlich und mitfühlend, hat aber Momente, in denen er nicht zögert, einen abfälligen Kommentar abzugeben, der zeigt, dass er trotz seines guten Herzens manchmal so bissig sein kann, dass er manchmal fast boshaft ist. Dies sind jedoch seltene Fälle, und wir sehen nur einen Fall im Spiel, in dem er dies absichtlich ohne Stress getan hat. In anderen Fällen kann er einen scherzhaften Sarkasmus zeigen (in seinem Ende im Inselmodus führen zwei der Optionen zu sarkastischen Necken von Teruteru, die hauptsächlich auf sich selbst stoßen).

Wenn Teruteru extrem aufgeregt, gestresst oder wütend ist, verliert er sein normales Sprachmuster und bricht zusammen. Er schreit wütend in einem unverständlichen, länderähnlichen Dialekt, der für andere japanische Standardsprecher äußerst schwer zu verstehen ist. In der englischen Version wechselt Teruteru stattdessen vom Standard-Englisch zu einem Akzent, der stark südländisch ist. Während es für die Spieler nicht schwierig war, den Text wie in der japanischen Version zu verstehen, erwies es sich für die anderen Schüler als ziemlich schwierig, ihn zu verstehen.


Laut Kazutaka Kodaka hatte Teruteru im zweiten Spiel einige fragwürdige Aspekte, die sich auf sein sexuelles Verhalten und seine seltsamen Verhaltensweisen bezogen, aber in Danganronpa 3 kommen diese unattraktiven Seiten von ihm nicht so oft heraus, nachdem er den anderen kennengelernt hat Studenten. Bemerkenswerterweise wurde der Vorfall mit den Aphrodisiaka nicht von ihm verursacht, sondern von Hiyoko.


Geschichte[]

Vor der Tragödie[]


Prior to the Tragedy[]

Danganronpa 3: The End of Hope's Peak High School - Despair Arc[]

Episode 01 - Hello Again, Hope's Peak Academy[]

Episode 02 - My Impurest Heart for You[]

Episode 03 - A Farewell to All Futures[]

Episode 04 - The Melancholy, Surprise, and Disappearance of Nagito Komaeda[]

Episode 05 - The Beginning of the End[]

Episode 06 - A Despairfully Fateful Encounter[]

Episode 07 - The Biggest, Most Atrocious Incident in Hope's Peak Academy's History[]

Episode 08 - The Worst Reunion by Chance[]

Episode 09 - Chisa Yukizome Doesn't Smile[]

Episode 10 - Smile at Despair in the Name of Hope[]

Episode 11 - Goodbye, Hope's Peak Academy[]

Danganronpa Zero[]

During the Tragedy[]

Danganronpa 3: The End of Hope's Peak High School - Future Arc[]

Episode 01 - Third Time's the Charm[]

Danganronpa 2: Goodbye Despair[]

Prologue - Welcome to Dangan Island! Panic at the Heart-Throbbing School Trip!?[]

Chapter 1 - Destination Despair[]

Epilogue - The Day Before the Future[]

Super Danganronpa 2.5: Komaeda Nagito to Sekai no Hakaimono[]

Illusion World[]

Real-life[]

Side - Hope: The Academy of Hope and Students of Despair[]

Teruteru war sehr besorgt über den Zustand seiner Mutter und ihren Willen, das Hanamura-Geschäft am Laufen zu halten, insbesondere nachdem er die Einladung zur Teilnahme an der Hope's Peak Academy erhalten hatte. Seine Mutter bestand darauf, dass sie stark genug war, um damit umzugehen, und erlaubte Teruteru, zu gehen und Hope's Peak zu besuchen. Er versprach seiner Mutter, dass er die Schule abschließen und einen gewissen Erfolg im Leben erzielen und ein großartiger Koch werden würde, um das Hanamura Diner bei seiner Rückkehr zu retten. Er versprach auch, seine zukünftige Frau mit nach Hause zu nehmen.[]

Relationships[]

His Mother[]

Although not much about Hanamura's home life is revealed until the end of Chapter 1, it is shown that he greatly adores his mother. It even states on his ElectroID in the 'favourite things' section that his 'favourite thing', or person in this case, is his mother. In a flashback cutscene to when Hanamura first left for Hope's Peak, he showed great hesitation at leaving his mother alone to run the restaurant, to which she assured him that she would be fine. At the very end, before Hanamura is taken away to his death, he confesses he wants to see his mother again and the last thing he does is to call out for his mother before chains take him away.


Quotes[]

  • "That's right. The poison's caused it to inflame, and it's very troublesome... So I'd be very thankful if you could suck it out with your mouth." (to Sonia Nevermind)
  • "My name's Teruteru Hanamura! I'm normally known as the Super High School Level Cook, but... could I ask you to call me the Super High School Level Chef instead?"
  • "Hey, hey, you threesome over there. Are you leaving me out already?"
  • "I'm not believing it... I'm n-not believing any of it at all!"
  • "That's unfair, that's unfair! That's way too unfair!!"
  • "I said, wait just a fuckin' second!!"
  • "No... you've got it wrong... you've got it wrong...! I just... wanted to save everybody, I swear..."
  • "Not only will my food make your jaw drop, but Pekoyama's black thong!"
  • "AVRIL LAVIGNEEE!!!"

Trivia[]

  • He loves his mother and dislikes junk food.
  • Hanamura's execution mimics the one from the first case in Dangan Ronpa: Academy of Hope and High School Students of Despair. Both him and Leon Kuwata were dragged off to their deaths by the neck, then strapped onto a pole in a symbolic fashion (Kuwata's death being related to baseball and Hanamura's being related to cooking).
  • Despite Hanamura stating that he was born in Nishi-Azabu and raised in southern Aoyama, both of which are areas in Tokyo, when he is agitated he speaks with a heavy dialect that is not part of Tokyo's standard Japanese dialect. Saionji notices this, and happily announces that he's a liar for it. 
Advertisement