Dangan Ronpa Wiki
Advertisement

"Es ist egal welche Art von Zukunft es ist...So lange ihr Jungs mit erhobenen Kopf weitergeht, werde ich nicht verschwinden. Alles was hier geschehen ist...wird dann nie bedeutungslos sein"
-Chiaki Nanami, Danganronpa 2: Goodbye Despair.-

Chiaki Nanami (七海 千秋 Nanami Chiaki) ist eine der Charaktere von Danganronpa 2: Goodbye Despair.


In Kapitel 5 trickste Nagito Komaeda die Gruppe so aus, dass Chiaki Nagito ohne Wissen tötete. Nagito dachte, dass er so mit seinem Talent die übrigen Schüler umbringen konnte. Sein Ziel war es, dass nur Chiaki als Täterin überlebt, weil sie als Einzige kein Mitglied der Überreste der Verzweiflung ist. Chiaki aber konnte zusammen mit den anderen den Mord lösen und erzählte auch, dass sie der Verräter sei. Am Ende des Classtrials wurde sie zusammen mit Usami/Monomi hingerichtet.

Chiaki ist im Spiel zusammen mit Usami/Monomi eine künstliche Intelligenz. Mit der Hilfe von Alter Ego, ebenfalls eine künstlichen Intelligenz erschaffen von Chihiro Fujisaki, erwachte Chiaki nach ihrem Tod in der realen Welt wieder zum Leben. Chiaki war der festen Überzeugung das Chihiro ihr Vater ist, und arbeitete deswegen für die Future Foundation.

Aussehen

Chiaki hat hellrosa/graue, schulterlange Haare. Auf der linken Seite trägt sie einen Haarclip, der ein Pixelraumschiff aus einem Computerspiel darstellen soll. Ihre Augen sind rosa und ihr Ausdruck ist meistens freundlich. Sie trägt eine dunkelblaue Jacke mit Katzenohren, darunter trägt sie ein weißes Hemd mit einer rosa Schleife und dunkelblauen Knöpfen. Sie trägt immer einen pinken Rucksack in Form einer Katze bei sich. Chiaki trägt außerdem einen beigefarbenen Rock mit schwarzen Kniestrümpfen und rosa Lackschuhe.

Persönlichkeit

Chiaki ist sehr ruhig und schläfrig, da sie die Nacht über Videospiele spielt und nicht schläft. In einem Zitat zu Hajime meinte sie außerdem, dass sie oft so intensiv ihre Videospiele spielt, dass sie manchmal vergisst zu atmen. Chiaki ist oftmals so sehr in ihre Spielen vertieft, dass sie die Umwelt auch gar nicht richtig wahrnimmt. Es wird in einem Free Time Event auf der Ranch auch erwähnt, dass sie noch nicht einmal weiß, dass die Milch von Kühen kommt. Obwohl Chiaki oft sehr abwesend wirkt, wird sie, sobald es darauf ankommt, sehr aufmerksam und hilft bei den Untersuchungen mit. Sie dazu sehr intelligent. Als Hajime und sie sich kennenlernen erwähnt sie, dass sie beim Kennenlernen immer ein wenig Zeit braucht um zu überlegen, was sie sagen sollte.

Hinrichtung

Please insert coin

Beziehungen

Hajime Hinata: Chiaki und Hajime bauen im Laufe des Spiels eine enge Bindung auf und verbringen oft Zeit miteinander.

Usami/Monomi: Chiaki ist die Einzige, die Monomi gegenüber nett und nicht misstrauisch ist. Am Ende des Spieles stellt sich heraus, dass sie beide künstliche Intelligenzen des Ultimativen Programmierers Chihiro Fujisaki sind. Deshalb werden sie öfters als Schwestern bezeichnet.

Nagito Komaeda: Chiaki und Nagito haben eine neutrale Beziehung. Obwohl Nagito sich oft von seiner schlechten Seite zeigte, blieb Chiaki ihm gegenüber stets freundlich.

Chihiro Fujisaki: Chiakis künstliche Intelligenz wurde von Chihiro erschaffen. Daher bezeichnet Chiaki ihn als ihren Vater.

Advertisement